Platja Es Trenc – Der bekannteste Strand von Mallorca

Der Es Trenc ist ein ehemaliger Naturstrand, der sich im Migjorn über fast zwei Kilometer Länge erstreckt. Gut mit dem Auto zu erreichen, wurde der Strand lange für sein karibisches Flair, den feinen Sand und sein sauberes Wasser gerühmt. Der Strand liegt inmitten eines landschaftlichen Schutzgebietes, seine Umgebung ist völlig unbebaut. Teile dieser Attribute wissen noch heute zu glänzen. Allerdings hat der Ausverkauf begonnen.
Kostenfreies Parken ist nicht möglich – der Parkplatz kostet unabhängig von der Parkdauer 7 Euro. Eine Strandliege mit Sonnenschirm wird hier mit 19 Euro berechnet. Ebenso deftig fallen die Preise an der Strandbar aus.
Wer sich dann vom ersten kommerziellen Schock erholt hat, der kann am Es Trenc durchaus einen angenehmen Strandtag verbringen. Wer hingegen Abgeschiedenheit sucht, dem seien andere, nah gelegene Strände empfohlen – beispielsweise der Es Caragol.

Wenn Wetter und Windrichtung stimmen, entfaltet der Strand sein Südsee-Flair. Bei widrigen Wetterbedingungen allerdings wird viel Seegras und sogar Quallen in die Nähe des Strandes gespült.
Der Strand und seine Dünen gelten als Treffpunkt der mallorquinischen Gay-Szene, wovon der Besucher aber wenig mitbekommt. Außerdem (oder vielleicht deswegen?) wird ein gewisses Maß an Körperkult deutlich – viele gut trainierte Körper drängen hier an das karibische Licht der Öffentlichkeit. Der Strand gehört wahrscheinlich für die entsprechenden Gäste des nicht weit entfernten El Arenal zum Pflichtbesuch.

Länge: 1800 Meter
Tiefe: 40 Meter
Wasserqualität: Mittel
Besucheranzahl: Hoch
Parkplätze: Ja, kostenpflichtig
Region: Migjorn
Besonderheit: Bekanntester Strand der Insel

Ein Beitrag geteilt von Lisa 🌱 (@lisa_ez) am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.