Calo des Monjo bei Peguera

Südwestlich von Peguera hält das Hinterland eine weitere versteckte Bucht bereit, die durchaus als Geheimtipp gelten kann. Die Calo des Monjo liegt 21 Kilometer westlich von Palma in der Region Serra de Tramuntana. Die kleine Bucht liegt inmitten unberührter Natur.

Die Anreise ist etwas beschwerlich, da Sie nicht per Auto direkt an diese Bucht heranfahren können. Halten Sie sich am Ortsausgang von Peguera in Richtung Camp del Mar und biegen Sie dann links in Richtung Cala Fornells ab – eine Bucht, die wegen ihrerer Wasserfarbe ebenfalls einen Stopp wert ist. Direkt an der Cala Fornells biegen Sie rechts in eine gleichnamige Straße ein. Rechter Hand können Sie parken und die ca. 800 Meter zum Strand über einen sandigen Pfad durch einen duftenden Kiefernwald zurücklegen. Der gleiche Weg führt über eine Abzweigung auch zum Cap Antritxol und ist ein beliebter Wanderweg.

Die Calo des Monjo hat keinerlei Infrastruktur. Sorgen Sie daher für ausreichend Getränke. Die abgeschiedene Lage sorgt dafür, dass die Bucht meist wenig bevölkert ist. Der Strand besteht aus Kies und auch der Wassereinstieg ist steinig. Ein Paradies für Fische und somit auch zum Schnorcheln hervorragend geeignet – ein perfektes Ausflugsziel!

Länge: 50 Meter
Wasserqualität: Sauber
Besucheranzahl: Niedrig
Parkplätze: –
Region: Serra de Tramuntana

Ein von Ana (@miterracita) gepostetes Foto am

Ein Gedanke zu „Calo des Monjo bei Peguera

  1. Pingback: Schnorcheln auf Mallorca - Mallorca - vielfältige Perle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.