Campos

Campos ist der Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde im Süden der Insel Mallorca in der Region Migjorn.

Der Ort hat 8000 Einwohner. Die Stadt selbst liegt 9 Kilometer von der Küste und 35 Kilometer von Palma entfernt. Die Gemeinde wird weithin ihrer Kapern wegen gerühmt, die geschmacklich unschlagbar sein sollen und in jedem Restaurant der Region als Zutat verwendet werden.

Campos ist offen und einladend

Campos wirkt offen und einladend – das ist recht untypisch für die im Inland gelegenen Städte der Insel Mallorca, die sich der Mittagshitze wegen sonst eher verschlossen zeigen – geschlossenen Fensterläden und abweisende Steinfassaden prägen zumeist die Ortschaften.

Campos ist durch den gelbbraunen Sandstein “Mares” groß geworden, der in der Region abgebaut wurde und für fast alle Bauten der Insel als Rohstoff diente. Er gibt den Häusern und Städten der Insel seine charakteristische Farbe.

Seine römischen Wurzeln kann Campos nur schwerlich verleugnen. Das Herrenhaus Es Pulmar wie auch das Kurhaus San Joan de la Font Santa erinnern mit ihren Thermalbädern an Marienbad oder Karlsbad.

Markt in Campos

Der ruhige Charakter des Ortes wandelt sich an den Markttagen Dienstag und Samstag – hier wird der Ort lebendig und gut besucht. Der Markt ist von eher traditioneller Natur und wenig touristisch geprägt. Die kleinen Bars und Cafés von Campos sind ebenfalls eine Entdeckungsreise wert.

Sehenswürdigkeiten in Campos

Bei einem Besuch der Stadt sollten Sie die berühmte Bäckerei des Ortes – die Pasteleria Pomar – nicht verpassen. Sie erhalten hier köstliche Kuchen und Empanadas.
Das benachbarte Ses Salines ist für das Salz bekannt, das hier in den namensgebenden Salinen abgebaut wird. Die Salzberge leuchten weithin über die Landschaft.

Passende Fotomotive hält Campos ebenfalls bereit: In dieser Gemeinde sind die meisten noch erhaltenen Windmühlen zu sehen, die früher Wasserpumpen antrieben.

A photo posted by Cata Loviscek (@cataloviscek) on

Ebenfalls besuchen sollten Sie die Käserei Burguera. Sie liegt an der Straße nach Colonia de Sant Jordi und bietet Käse von hervorragender Qualität, der im Ladengeschäft überdies noch preisgünstig erhältlich ist. Unweit von Campos finden Sie außerdem den Botanicactus, den größten botanischen Garten Europas mit einer riesigen Kakteensammlung.

Weitere Anziehungspunkte in der Nähe von Campos:

  • Die kleine Hafenstadt Colonia St. Jordi wirkt sehr pittoresk. Der Ort hat den Hafen zum Zentrum, der sowohl kleinen Fischerbooten als auch imposanten Yachten als Heimathafen dient.
  • Der längste Strand von Mallorca ist der Es Trenc, der in unmittelbarer Nähe von Campos liegt. Der imposante Strand vermag viele Badegäste aufzunehmen, so dass er nicht schnell überfüllt wirkt. Im Winter lässt es sich hier gut spazieren, im Sommer hervorragend baden. Lediglich kostenfrei parken lässt es sich an der Zufahrtsstraße nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.