Cala Torta bei Artà

Die Cala Torta bei Artà ist eine von vielen kleinen, versteckt liegenden Buchten entlang der Küste des nordöstlichen Llevant. Vor einigen Jahren noch waren sie allesamt absolute Geheimtipps – doch diese Zeiten sind vorbei, denn die Buchten stehen mittlerweile als Empfehlung in jedem besseren Reiseführer. Während der Hauptsaison werden Sie hier also ein mindestens mittleres Besucheraufkommen vorfinden. Schöne Stunden lassen sich hier dennoch verbringen und der Aufenthalt ist allemal angenehmer als an den Stränden der großen touristischen Zentren.

Eine kleine Strandbar widmet sich in der Cala Torta dem leiblichen Wohl der Badegäste. Die Cocktails sind sehr gut, die Gerichte entsprechen den eingeschränkten Möglichkeiten der kleinen Bar entsprechend. Die Fischplatte ist empfehlenswert, wenn auch nicht eben preisgünstig. In der Nebensaison ist der Besuch jederzeit uneingeschränkt empfehlenswert und die Besucheranzahl reduziert sich auf ein Minimum. Entlang der Küste können Sie schöne Spaziergänge oder Wanderungen unternehmen.

Die Cala Torta neigt dazu, nahe der Wasserlinie von angespültem Seegras bedeckt zu sein. Die Gäste entsorgen ihren Müll leider nicht immer den geltenden Verordnungen entsprechend. Die Wasserqualität hingegen ist außerordentlich gut.

Länge: 90 Meter
Untergrund: Sand und Kies
Wasserqualität: Sauber
Besucheranzahl: Mittel
Parkplätze: kostenlos
Region: Llevant

Ein Gedanke zu „Cala Torta bei Artà

  1. Pingback: Cala Agulla bei Cala Ratjada - Mallorca - vielfältige Perle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.