Cala Santanyi – Baden und Urlauben

Die Cala Santanyi im Südosten der Insel Mallorca liegt umgeben vom gleichnamigen Ferienort inmitten der Landschaftsregion des Migjorn. Die Cala Santanyi ist etwa 80 Meter breit und 100 Meter tief und besteht aus feinem Sand. Der Badeort ist wegen seiner gepflegten Hotels besonders bei Familienurlaubern beliebt. In der Cala Santanyi erholen Sie sich fernab der Party-Touristen. Gleichsam ist der Strand meistens sehr gut besucht. Die Animationsprogramme der Hotels sorgen für ausgelassene Stimmung am Strand, wenn sie mit den Gruppen ihr anvertrauter Kinder zu ihren Bewegungsspielen ansetzen.

Panoramaaufnahme der Cala Santanyi
Panoramaaufnahme der Cala Santanyi

Der Wassereinstieg ist seicht und das Wasser wegen der tief in die Küste geschnittenen Bucht zumeist ruhig und klar, was die Badestelle auch für sehr kleine Gäste geeignet erscheinen lässt. Wegen der maximalen Entfernung von der Berglandschaft der Serra de Tramuntana hat die Region Migjorn ein eigenes Mikroklima und bleibt häufig von Wolken oder gar Regen verschont.
Die Wasserqualität ist durch die “blaue Flagge” ausgezeichnet und wird regelmäßig kontrolliert. Neben dem obligatorischen Verleih von Sonnenliegen und -schirmen finden Sie in dieser Bucht Tretboote, eine Tauchschule und einige Bars und Restaurants sowie einen kleinen Supermarkt in direkter Nähe. Parken können Sie gratis direkt in der Bucht.

Seit einigen Jahren wird die Bucht in der Hauptsaison von Rettungsschwimmern des roten Kreuzes überwacht, was im Mittelmeerraum äußerst selten ist.

Länge: 80 Meter
Untergrund: feiner Sand
Wasserqualität: Sauber
Besucheranzahl: Hoch
Parkplätze: Ja, direkt in der Bucht
Region: Migjorn
Sonstiges: Überwachung durch Rettungsschwimmer

Naturdenkmal Es Pontàs bei Cala Santanyi

Das Naturdenkmal Es Pontàs vor der Küste der Cala Santanyi
Das Naturdenkmal Es Pontàs vor der Küste der Cala Santanyi
Die Skulptur am Aussichtspunkt von Es Pontàs ist Teil des Europa-Projektes von Rolf Schaffner
Die Skulptur am Aussichtspunkt von Es Pontàs ist Teil des Europa-Projektes von Rolf Schaffner

Ein kleiner Spaziergang führt Sie zum Naturdenkmal Es Pontàs – die Felsformation liegt der Küste vorgelagert. Der Kalkstein im Inneren der Formation wurde durch die Kraft des Mittelmeeres ausgewaschen – geblieben ist ein beeindruckender, brückenartig ausgehöhlter Felsen. Sie können ihn von einem befestigten Aussichtspunkt aus anschauen. Von hier aus haben Sie zudem eine schöne Aussicht über die Küstenlandschaft. Am Aussichtspunkt finden Sie auch eine Skulptur, die zum Europa-Projekt des Künstlers Rolf Schaffner gehört. An 5 Standorten, verteilt über ganz Europa, wurde ein imagninäres Kreuz über ganz Europa gespannt. Die Skultpur selbst erinnert allerdings eher an indianische Wurzeln als an ein christliches Symbol.

Inselheld

Inselfan und Autor des Insel-Leben.de Projektes. Jede freie Minute wird der schönsten Nebensache der Welt gewidmet - der Erkundung der schönsten Inseln und dem Schreiben darüber.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close